WARUM VERTRAUEN?

Wir konstatieren zunehmenden Vertrauensschwund in der Finanzwelt, in Politik und Gesellschaft, aber auch in und zwischen den Unternehmen, der zu Entwicklungsblockaden und Dysfunktionalitäten führt.


Vertrauen entsteht durch die Erfahrung von Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit und Authentizität von Menschen und Organisationen und bewirkt eine höhere Qualität des Zusammenwirkens der Akteure.


Vertrauensmangel wirkt sich negativ bis lähmend auf die Entwicklung und die laufenden Aktivitäten der Unternehmen aus, indem er hohen Aufwand verursacht, zu Zeitverlust führt, den Erfolg beschneidet und Nachhaltigkeit verhindert. Dem allein mit Prozessoptimierung und Systemen entgegen wirken zu wollen, erhöht die Komplexität und beeinträchtigt die Innovationsfähigkeit der Organisationen.

 

Es geht heute vielmehr darum, die Faktoren und Bedingungen zu bestimmen, die die Grundlage für die Bildung eines neuen Vertrauensklimas in unserer immer komplexeren Welt darstellen, und die Verantwortungsträger in den Unternehmen  in die Lage zu versetzen, diesen wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Im Interesse der Erfolgssicherung.